Nachhaltig Winterthurs Zukunft erschliessen

Die IG Erschliessung Hegi ist entstanden, als der Stadtrat 2012 eine oberirdische Erschliessungsstrasse planen wollte. Die IG koordinierte den Widerstand und erreichte innerhalb eines Jahres im konstruktiven Dialog mit der Stadt, dass der Stadtrat jetzt eine Tunnelvariante verfolgt. Die IG unterstützt diese Tunnel-Variante, weil wir die Entwicklung von Neuhegi/Grüze als wichtig für die Zukunft Winterthurs anschauen.

Bericht der 4. GV 31.05.2016

Die vierte ordentliche GV der IG Erschliessung Hegi ging speditiv und ohne Überraschungen über die Bühne. Nach einem ruhigen Vereinsjahr liessen sich sämtliche Vorstandsmitglieder wieder wählen.

Chancen auf Bundesgelder gestiegen 04.05.2016

Im neusten Agglomerationsprogramm des Bundes wurde die Erschliessungslösung neu mit Priorität B eingestuft. Damit sind die Chancen auf eine finanzielle Beteiligung des Bundes deutlich gestiegen.

Regierungsrat beantragt Richtplanänderung 08.05.2015

richtplaneintrag.png

Der Regierungsrat beantragt den Kantonsrat die Aufnahme der Zentrumserschliessung in den Kantonalen Richtplan. Die Variante, welche eingetragen werden soll, entspricht dem Resultat des kooperativen Planungsverfahrens.

Papiertiger Tunnel? 23.09.2014

140923-landbote.jpg

Der Landbote veröffentlicht heute einen Artikel, indem die Machbarkeit des Tunnels angezweifelt wird. Der Tunnel bringt sicher einige Herausforderungen mit sich, aber diese sind nicht so gross, wie dies im Landboten geschildert wird.

Gemeinderat nimmt zu Tunnel Stellung 31.03.2014

variante_6u.jpg

Am 7. April wird der Linienentscheid des Stadtrates dem Gemeinderat zur Kenntnisnahme vorgelegt. Je deutlicher der Gemeinderat dem Anliegen zustimmt, desto grösser sind die Realisierungschancen der Variante 6u (mit Tunnel).

Leserbrief von Andreas Geering 03.10.2013

In seinem Leserbrief im Landboten zeigt Andreas Geering (Vorstandmitglied der IG Erschliessung Hegi) auf, dass Neuhegi/Grüze für die Zukunft Winterthurs wichtig ist!

Noch kein Geld vom Bund 27.06.2013

praedestinierte-verkehrsprobleme.png

Der Bund hat beschlossen welche Projekte wie viel Geld bekommen. Winterthur bekommt relativ viel Geld, noch keines aber für die Erschliessungsstrasse. Der Entscheid ist nachvollziehbar.

Stadtrat entscheidet sich für Tunnel! 18.04.2013

varianten_entscheid_stadtrat.jpg

Der Winterthurer Stadtrat hat entschieden, dem Kanton die Umsetzung der Variante 6u zu empfehlen. Diese unterquert Hegi und soll irgendwo auf der Höhe von Keller Glas an die Oberfläche kommen. Die IG Erschliessung Hegi ist erfreut, dass sich die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass es keine gute oberirdische Lösung gibt!

Auf dem Weg zur Optimal-Lösung 17.03.2013

varianten.jpg

Nach dem Abschluss des Planungsverfahrens scheint ein Tunnel nicht mehr unmöglich. Allerdings braucht es dazu die Einigkeit, damit der Kanton überzeugt werden kann.

Öffentliche Veranstaltung: Grosse Mehrheit für IG-Varianten 06.12.2012

variante-2.jpg

Eindeutiger hätte das Urteil der Teilnehmenden der öffentlichen Veranstaltung nicht sein können. Während die Varianten des Stadtrates auf keine Gegenliebe stiessen, überzeugten die neuen Varianten die Bevölkerung. Damit bestätigten die Anwesenden die Meinung der Delegierten des partizipativen Planungsverfahrens.

4. Dezember - Mitentscheiden an der öffentlichen Veranstaltung 22.11.2012

Am 4. Dezember informiert die Stadt über den Stand im kooperativen Planungsverfahren. Dieses Verfahren hat zum Ziel bessere Varianten Alternativen für die Erschliessung von Neuhegi-Grüze auszuarbeiten. Während der Veranstaltung können die Teilnehmenden Ihre Meinungen einbringen. Nutzen Sie diese Chance!

Oben leben - unten fahren! Mitglieder beschliessen Positionen! 07.07.2012

An der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 6. Juli haben knapp 50 Mitglieder einstimmig entschieden, dass die IG die Bevölkerung und das lokale Gewerbe Hegis vertreten und sich für den Schutz von Wohnbevölkerung und Naherholungsgebiet einsetzen soll. Ausserdem wurden die Delegierten für das Workshop Verfahren der Stadt gewählt.

Einladung zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung 23.06.2012

Der Stadtrat hat entschieden, in der Planung der Erschliessung Neuhegi/Grüze einen Schritt zurück zu machen und die Variantendiskussion nochmals zu führen. Dies geschieht in einem sogenannten kooperativen Verfahren, an dem sich unsere IG beteiligen wird. Werden Sie jetzt IG-Mitglied und bestimmen Sie am 6. Juli mit!

Hegi Marsch: Bevölkerung steht hinter der IG 14.05.2012

_dsc4652-900.jpg

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am Hegi Marsch vom 10. Mai, über 200 Männer, Frauen und Kinder beim Schloss Hegi versammelt. In Gelb gekleidet und gelbe Ballone mitführend, strömte der Zug durch Hegi zur Parkarena, wohin der Winterthurer Stadtrat eingeladen, hatte um mit der Bevölkerung einen Gedankenaustausch zu führen.

Erfolgreicher Kick-Off 04.05.2012

Fast 200 Personen besuchten die Kick-Off Veranstaltung unserer IG. Kaum 10 Tage nach der Gründung der IG sind wir bereits sehr gut aufgestellt: Vier Gemeinderäte verteilt über das gesamte politische Spektrum machen in unterschiedlichen Funktionen mit. Ebenfalls konnten wir bereits erste kleine Erfolge in der Zusammenarbeit mit dem Stadtrat feiern.

Die Stadt veröffentlicht Studie 19.04.2012

Die Stadt hat eine Studie publiziert, welche die Resultate und Erkenntnisse beinhaltet, die am 27. März im Rahmen der ersten Infoveranstaltung der Bevölkerung vorgestellt wurden.

IG Erschliessung Hegi als Verein gegründet 19.04.2012

Am 17. April ist die "IG Erschliessung Hegi" offiziell gegründet worden. Unter dem Motto "oben leben - unten fahren?" möchten wir Lösungen erarbeiten, welche nicht zu Lasten der Bevölkerung oder des Naherholungsgebietes Hegmatten gehen. Eine nachhaltige Lösung soll der Bevölkerung und der Wirtschaft dienen!